Wie COVID-19 die Welt verändern kann…

Ihr lieben Saarkinder,

seit nun knapp zwei Wochen ist auch Deutschland mitten im Kampf gegen das Corona-Virus angelangt. Zwei Wochen, in welchen die Medien vor dramatischen Nachrichten, schlechten Aussichten und negativen Stimmungen überlaufen. Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um dazu aufzurufen, den Blick wieder etwas mehr aufs Positive zu lenken. Denn positive Gedanken fördern positive Gefühle, welche sich wiederum positiv auf unsere Gesundheit auswirken und das ist doch das, was in der momentanen Zeit das Wichtigste ist!

Also, schauen wir doch mal, was da gerade so Schönes auf der Welt passiert, was wir vielleicht nur auf den zweiten Blick wahrnehmen. Die NASA berichtet, dass China endlich wieder aufatmen kann! Im Zuge des eingeschränkten öffentlichen Lebens, des Verbleibs zuhause und der Reduktion des Flugverkehrs etc. haben sich die klimaschädlichen Abgase drastisch reduziert. Kinder können endlich den blauen Himmel sehen! Die Tagesschau schreibt heute Morgen vom Aufklaren der Kanäle in Venedig. Kristallklares Wasser ermöglicht es, die Fische am Grund ebendieser schwimmen zu sehen. Grund hierfür sind der abflachende Tourismus und der eingeschränkte Schiffsverkehr. Örtliche Gewerbeverbände rufen dazu auf, regionale Geschäfte durch Online- oder telefonische Bestellung der angebotenen Waren zu unterstützen, damit diese ohne allzu großen wirtschaftlichen Schaden durch diese besondere Situation kommen können. Eltern bleiben zuhause, Väter und Mütter, um für ihre Kinder zu sorgen, welche (sofern möglich) die Tage an der frischen Luft verbringen, um zumindest ein wenig Kontakt zu ihren Freundinnen und Freunden halten zu können – natürlich mit genügend Abstand! Ich höre Rasenmäher, sehe Leute, die sich anstehenden Renovierungsarbeiten am Haus widmen, die versuchen, ihre Zeit sinnvoll und mit kreativen Ideen zu füllen. Natürlich begünstigt das gute Wetter die Situation momentan enorm! Aber wer weiß, vielleicht ist ja auch das ein Wink mit dem Zaunpfahl…

Politiker, die weltweit auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, Menschen, die sich (zumindest größtenteils) solidarisch zeigen und ihre Mitmenschen unterstützen, Rücksicht auf Kranke, die sogenannten Risikopatienten, nehmen, ein Auseinandersetzen mit einem Problem, was uns alle betrifft. Und es funktioniert! Den Umständen entsprechend natürlich…

Was ich damit sagen will: Natürlich ist mir bewusst, dass die Veränderungen sich vermutlich eher kurzfristig positiv auf unsere Natur auswirken. Natürlich ist mir bewusst, dass Eltern nicht fortwährend von Zuhause arbeiten können, dass viele Unternehmen oder Privatpersonen in schwierige finanzielle Situationen kommen werden. Natürlich ist mir bewusst, dass auch viele Kinder vor dem Fernseher sitzen werden, dass es immer noch Menschen gibt, die nicht dazu bereit sind, sich selbst hinten anzustellen und für andere einzustehen, dass die politischen Kämpfe wieder beginnen werden und dass das momentan eine besondere Situation unter besonderen Umständen darstellt. Was mir aber auch bewusst ist und was jedem Menschen bewusstwerden sollte: Es ist möglich!Es ist möglich, dass die Welt an einem Strang zieht, sich unterstützt und sie zu einem besseren, funktionierenden Ort macht. Dass wir mit wenigen Maßnahmen unserer Natur, unserer Umwelt helfen können, wenn wir alle mitziehen und einen kleinen Beitrag dazu leisten. Und, dass darauf verzichtet werden kann, gegeneinander zu arbeiten und stattdessen ein Miteinander zu fördern.

Ich hoffe, ich konnte euch diese Gedanken mit in den heutigen Tag schicken und aus einem „heute muss ich schon wieder zuhause bleiben“ ein „heute darf ich schon wieder zuhause bleiben“ zu zaubern. Und denkt dabei an all die, die weiterhin zur Arbeit gehen müssen, die den ganzen Betrieb am Laufen halten. Und seid dankbar dafür! Zum Abschluss wünsche ich euch eine schöne Zeit und starke Nerven für das, was die nächsten Wochen vielleicht noch auf uns zu kommt. Bleibt gesund und munter!

Autorin: Alisha // hobbymäßig Weltretterin

Instagram: meinewelt_a

109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen